Kleine Engel – Große Erfolge!

Das Projekt Kleine Engel besteht jetzt seit 15 Jahren. Natürlich gab es in dieser Zeit auch immer wieder Rückschläge zu verkraften:

schuluni
Schuluniform und Tornister hat das Projekt Kleine Engel spendiert.

Kinder, die eine Zeit lang betreut wurden, kommen plötzlich nicht mehr wieder oder sind nicht mehr auffindbar. Oder ein Kindergarten, der es nicht in die Selbständigkeit geschafft hat. Doch von Beginn an war Lore Bohms Devise: Jedes einzelne Kind, das es zumindest bis in die Schule schafft, ist ein Erfolg. Alle Kinder, deren Eltern nicht in der Lage sind, die Erstausstattung für die Schule zu bezahlen (dazu gehören neben Tornister, Heften und Büchern auch die Schuluniform sowie Putzmittel und Kreide), erhalten diese vom Projekt Kleine Engel.

amon
Amon wurde taubstumm geboren.

Davon gibt es inzwischen schon einige. Doch hier sollen einige Beispiele für ”besondere” Kinder genannt werden: Zunächst einmal der taubstumme Amon, der im Alter von 13 Jahren das erste Mal einen Kindergarten betrat. Seine Familie lebte in der Nachbarschaft. Beide Eltern schwerst alkoholabhängig, waren nicht in der Lage, sich um ihren Sohn zu kümmern. Durch Vermittlung vom Projekt Kleine Engel besucht Amon heute die einzige Einrichtung für taubstumme Menschen Namibias in Windhoek. Oder Brenello: Er besuchte den namensgebenden Kindergarten ”Engeltjies” und wurde von dort in die Schule entlassen. Er besucht aktuell die vierte Klasse und ist ein guter Schüler.

 

Und ganz besonders Melody: Auch sie besuchte den Kindergarten ”Engeltjies” und geht inzwischen in die zehnte Klasse. Für sie ist es besonders schwer: Melody hat AIDS, bekommt aber Medikamente und kann zumindest momentan gut mit ihrer Krankheit umgehen. AIDS ist in Namibia wie in vielen afrikanischen Staaten ein großes Problem; viele Kinder wachsen als AIDS-Voll- oder Halbwaisen bei ihren Großeltern auf und sind häufig auch selbst infiziert. Hier fehlt es an allen Ecken und Enden, wenn es um die Versorgung und Betreuung dieser Kinder geht.

brenello-kiga-engeltjies-4teklasse
Brenello (r.) besucht inzwischen die neunte Klasse – und hält immer noch Kontakt zum Projekt.
melody-aids-7te-klasse
Melody hat AIDS – keine Seltenheit in Namibia.